Wenn das mal nicht eine wirklich coole BIO-CO2-neutrale Idee für den gesunden Snack zwischendurch ist …

Kurze Erklärung

Das Wasser des Aquariums wird durch den Gemüsegarten gepumpt und landet so, von der Schwerkraft “getrieben” als sauberes Wasser wieder im Aquarium. Hierdurch werden automatisch die Salatpflanzen gedüngt, so dass man sich nur noch um das Fischfutter sorgen muss. Das ganze basiert natürlich auf einem IKEA Regal und kann aus Baumarktteilen selbst gebaut werden.

Und voila: Die eigene Bio-Farm für Fisch (Lachs, Karpfen etc.) & Salat ist fertig.