Vergleichbar mit Israel, nur etwas mehr Abenteuer 🙂 … Petra ist sicherlich das unbestrittene Highlight von Jordanien, kann aber nicht ganz mit der Strahlkraft von Jerusalem mithalten. Insofern Platz 2 der Reiseziele in Nahen Osten und ein MUST für jede Reise-Lebensplanung. Die Hotels am Toten Meer sind auf Jordanischer Seite moderner und insofern den israelischen vorzuziehen. Ein paar Tage sollte man hier auf jeden Fall einplanen. Und wer schon immer mal durch die Ruinen einer römischen Stadt schlendern wollte, Jerash (oder Geresa oder eine der vielen anderen Schreibweisen) schlägt Pompeji um den Faktor 10.

An sonsten fühlt man sich auch mitten im Arabischen Frühling im für regionale Verhältnisse aufgeklärten Jordanien sicher. Selbstfahren ist kein Problem. Einzig die Orientierung kann mangeln lateinischer Schriftzeichen in Amman schon einmal zum Problem werden.

War ein toller Urlaub. 8/10 „Punkte“ auf unserer Reiseempfehlungsskala 🙂

Jordanien 2011